Obituaries

en

Carol Thompson

Das strahlende Lächeln. Das ansteckende Lachen. Mit ihrem sonnigen Wesen zog sie Andere an, um zu debatieren und zu streiten, zu lernen und zu reflektieren. Tatkräftig und resolut, eine Leidenschaft für Gerechtigkeit, für ständiges Geben: das alles definiert Kayla Mueller, nicht ihre Gefangennahme durch ISIS, ihre Folter und ihr tragischer Tod mit 26 Jahren.

Am vergangenen Montag verstarb Abraham Mehreteab in Offenbach am Main. Er war seit Jahren für die Eritreische Antimilitaristische Initiative aktiv und hatte zuletzt das Handbuch für gewaltfreie Kampagnen sowie die Broschüre Von der Diktatur zur Demokratie ins Tigrinische übersetzt und innerhalb der eritreischen Community verbreitet.

Bereits mit 10 Jahren musste er unter den Folgen des Krieges in seinem Heimatland leiden. Beim Spielen explodierte eine Mine in seiner Hand. Dabei verlor er seinen rechten Arm und war zunächst praktisch blind. Trotzdem machte er sein Abitur und konnte schließlich ein Jurastudium an der Universität Asmara im neu gegründeten Staat Eritrea aufnehmen.

Narayan Desai, 1924-2015

Wir betrauern zutiefst den Tod von Narayanbhai – Lehrer, Trainer, Autor, Spinner: totaler Revolutionär. Wir gedenken eines langen Lebens, reich an Geschichten aber nie an Geld. Narayan wuchs im Ashram Gandhis auf. Er war der Sohn von Gandhis persönlichem Sekretär und Biographen, Mahadev Desai. Er war ein Anhänger der Arbeit und des Aufrufs zur TOTALEN REVOLUTION von Jayaprakash (JP) und gründete nach dessen Tod im Jahre 1979 das Institute for Total Revolution (Institut für die totale Revolution). Er war Gründer der World Peace Brigades (Weltfriedensbrigaden) und von Peace Brigades International (Internationale der Friedensbrigaden), ein Vorsitzender der WRI und ein Führer der indischen Shanti Sena (Friedensarmee) sowie vieler anderer Organisationen und Bewegungen. Von 2007 bis vor kurzem war er Kanzler von Gujarat Vidyapith, der von Gandhi 1920 gegründeten Universität in Ahmedabad.

Subscribe to Obituaries