Emily Wang

de
en
es

Am 24. April wurde die taiwanesische Friedensaktivistin Emily Wang von der koreanischen Einwanderungsbehörde festgehalten und später deportiert, weil sie gegen den Bau der Marinebasis auf den Jeju Inseln protestierte. Seit 2010 hat Emily mit Menschen des Dorfes Gangjeong auf Jeju vor der südkoreanischen Küste gearbeitet. Die Einwohner von Gangjeong sind in Gefahr, vertrieben zu werden, um Platz für eine Marinebasis zu schaffen, die ohne richtige Konsultation mit der Gemeinschaft geplant wurde. Emily schrieb ein Statement, als sie Korea verließ, das Sie auf Facebook nachlesen können.

Sehen Sie Emily in diesem Video, wie sie ihre Situation erklärt: http://vimeo.com/64725688

Programmes & Projects
Countries
Theme

Add new comment

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

2 + 14 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.