Tag der Gefangenen für den Frieden

de
en
fr

Jedes Jahr am 1. Dezember begehen die War Resisters’ International und ihre Mitglieder den Tag der Gefangenen für den Frieden, für den wir die Namen und Geschichten der für Friedensaktionen inhaftierten Menschen veröffentlichen. Viele sind Kriegsdienstverweigerer, die im Gefängnis sitzen, weil sie nicht in die Armee eintreten wollten. Andere haben gewaltfreie Aktionen zur Störung der Kriegsvorbereitungen durchgeführt. Dieser Tag gibt Dir die Chance, Deine Unterstützung für diese Menschen zum Ausdruck zu bringen.

Diese Liste unterscheidet sich ein bißchen von den Listen der vorherigen Jahre. Im Oktober wurden alle - bis auf einen - der Verweiger der Zeugen Jehova  in Turkmenistan aus dem Seydi Arbeitslager freigelassen.  Das sind großartige Nachrichten für diese Leute. Das bedeutet jedoch nicht , dass Verweigerer aus Gewissengründen, die keine Zeugen Jehovas sind, in Zukunft nicht weiterhin eingesperrt werden, und die Wehrpflicht ist immer noch in vollem Gange.

Genauso gibt es diejenigen, die auf dieser Liste seit vielen Jahren erscheinen, einschließlich der Verweigerer in Eritrea.  Dieses Jahr (2014) sind sie seit 20 Jahren im Gefängnis. In Israel, Finnland und Korea werden Verweigerer aus Gewissengründen routinemäßig ins Gefängnis gesteckt - in Israel immer wieder.

Auf der Liste stehen auch Menschen, die in der Armee waren und entweder Misstände aufgedeckt haben oder durch direkte Erfahrungen der  Inadäquatheit und des Horrors  gewahr wurden. Die meisten der Verweigerer arbeiten daran, die Gesellschaft zu entmilitarisieren. Auf die gleiche Weise bringt gewaltfreier Widerstand gegen Militarismus ins Gefängnis. Diese Liste enthält viele Menschen, die an direkten Aktionen zur Störung der Kriegsvorbereitungen teilnahmen. WRI erklärt sich mit ihnen solidarisch. 

Wir laden Euch ein, am 1. Dezember oder an einem zeitnahen Tag ein bißchen Zeit zu reservieren, um Karten als Ausdruck Eurer Solidarität zu schicken. Namen und Adressen findet Ihr here: /inprison. Vielleicht könnt Ihr Euch mit Freunden treffen, mit Eurer Friedensgruppe, Klasse, Religions- und Gemeindegruppe und die Karten gemeinsam schreiben!

Für weitere Informationen: http://www.wri-irg.org/de/node/3382

---------------------------------------------------------------------------------

Die DFG-VK Mainz lädt dazu ein, die Karten zu schreiben und zu verschicken
mit netten Leuten, mit Live-Musik, Speis und Trank

am Donnerstag, 4. Dezember 2014, 19 Uhr
Bürogemeinschaft, Walpodenstr. 10,
MAINZ

Im Lauf des Abends zeigen wir Bilder und Filme von Friedensaktionen aus
dem Jahr 2014.

Attached file
Programmes & Projects
Theme

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.