Der 1. Dezember: der Tag der Gefangenen für den Frieden


Der 1. Dezember ist der Tag der Gefangenen für den Frieden. Seit über 50 Jahren haben die War Resisters' International an diesem Tag Namen und Geschichten der Personen bekanntgemacht, die für ihre Friedensaktionen im Gefängnis sitzen. Viele sind Kriegsdienstverweigerer, sitzen im Gefängnis, weil sie den Wehrdienst verweigern. Andere haben gewaltfreie Aktionen durchgeführt, um Kriegsvorbereitungen zu stören.

Dieser Tag ist eine Chance für Euch, Eure Unterstützung für diese Personen und ihre Bewegungen zu zeigen, indem Ihr an diejenigen schreibt, denen für ihre Friedensarbeit die Freiheit genommen wurde.

Während die WRI eine permanente Liste der Gefangenen für den Frieden haben, bemühen wir uns besonders, diese für den Tag der Gefangenen für den Frieden am 1. Dezember auf den neuesten Stand zu bringen.

Wir laden Euch ein:

  • am 1. Dezember oder an einem der naheliegenden Tage ein bißchen Zeit zu erübrigen, um Karten als Ausdruck Eurer Solidarität zu verschicken. Ihr findet die Namen und Adressen unter http://www.wri-irg.org/node/4722
  • Eure Freunde, Friedensgruppen, Klassen, Religionsgruppe oder Gemeinden zusammenzubringen und Karten zu schreiben;;
  • einen Stand in Eurer Innenstadt aufzustellen, ein bißchen Straßentheater aufzuführen oder zu tun, was nötig ist, um Aufmerksamkeit und Interesse zu wecken.

Weiter Informationen unter: http://wri-irg.org/campaigns/prisoners_for_peace

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.