Das Zerbrochene Gewehr

Das Zerbrochene Gewehr ist der Rundbrief der War Resisters' International, und wird normalerweise in Englisch, Spanisch, Franzsisch und Deutsch veröffentlicht. Dies ist Ausgabe Nr. 58, Mai 2003. Diese Ausgabe des Zerbro chenen Gewehrs wurde produziert von Andreas Speck, Sergeiy Sandler, Shani Werner, Huwaida Araf, and Peretz Kidron, unter Mithilfe von Alberto Estefania, Rene Burget, Inge Dreger, Milan, Gerd Buentzly, und vielen anderen, die Informationen beigesteuert haben.

Diese Ausgabe wurde durch die finanzielle Unterstützung von American Friends Ser vice Committee, Objecion Fiscal, und The Joseph Rowntree Charitable Trust ermöglicht.

Für weitere Exemplare dieses Zerbrochenen Gewehrs wende Dich bitte an das Büro der WRI, oder downloade sie von unserer Website.

War Resisters' International, 5 Caledonian Road, London N1 9DX, Grossbritannien tel +44-20-7278 4040 fax +44-20-7278 0444 concodoc@wri-irg.org http://wri-irg.org/

Das Zerbrochene Gewehr in anderen Sprachen

Das Zerbrochene Gewehr wird normalerweise in Englisch, Spanisch, Franzsisch und Deutsch veröffentlicht.

Diese Ausgabe wird zusätzlich in Hebräisch und (hoffentlich) Arabisch und Russisch veröffentlicht.

Papierausgaben in der von Dir bevorzugten Sprache kannst Du beim WRI-Büro in London bestellen. Eine PDFDatei kann von der WRIWebsite heruntergeladen werden. Du kannst gerne selbst Kopien machen.

Die WRI ist von Freiwilligen abhängig, um Das Zerbroch ene Gewehr und andere Materialien zu übersetzen.

8 Das Zerbrochene Gewehr Nr. 58 Mai 2003 ­

Mitmachen!

Unterstützung von KDVern im Gefängnis

In vielen Ländern ist Gefängnis noch immer das Schicksal für Kriegsdienstverweigerer. Tausende von KDVern befinden sich im Gefängnis ­ in Südkorea, Israel, Finnland und vielen anderen Ländern.

Obwohl viele Länder Gesetze zur KDV eingeführt haben, sehen sich viele KDVer dem Gefängnis gegenüber, da sie entweder nicht den Kriterien der Behörden entsprechen, oder sich weigern, jegliche Art von Ersatzdienst zu leisten.

Die War Resisters' International unterstützt Kriegsdienstverweigerer, die aufgrund ihrer KDV inhaftiert sind oder sich Repressionen von Seiten des Staates oder staatsähnlicher Gebilde ausgesetzt sehen. Co-alerts, verschickt per email (in Englisch) sobald das WRI-Büro Informationen über die Inhaftierung oder Gerichtsverhandlung eines Kriegsdienstverweigerers erhält, sind ein machtvolles Mittel, um Unterstützung und Protest zu organisieren.

Co-alerts gibt es per email (http://lists.wri-irg.org/sympa) oder im internet unter http://wri-irg.org/cgi/news.cgi.

Das WRI-Büro braucht auch mehr Informationen über die Inhaftierung von KDVern in aller Welt.

Wende Dich an:

War Resisters' International

5 Caledonian Rd, London N1 9DX, Grossbritannien tel +44-20-7278 4040 fax: +44-20-7278 0444 email concodoc@wri-irg.org http://wri-irg.org/cgi/news.cgi

Programmes & Projects
Countries
Theme

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

5 + 15 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.