Ehrenliste der Gefangenen für den Frieden 2005

So funktioniert die Liste

Zuerst sind die Namen der Gefangenen aufgeführt (in Fettdruck), darauf folgend ihre Haftzeit und dann die Gefängnisadresse mit . Am Schluss steht der Grund ihres Gefängnisaufenthaltes (in kursiv).

Spezielle Informationen zu einzelnen Ländern sind ebenfalls kursiv gedruckt.

Armenien

Auch wenn Armenien im Jahr 2004 ein Gesetz zur Kriegsdienstverweigerung verabschiedet hat, so werden doch weiter Kriegsdienstverweigerer inhaftiert. Viele Kriegsdienstverweigerer weigern sich ebenfalls, den Ersatzdienst abzuleisten, da dieser vom Verteidigungsministerium kontrolliert wird. In diesem Jahr brachen 22 Zeugen Jehovahs ihren Ersatzdienst ab, und ihnen drohen jetzt Anklagen wegen Desertion.

Mher Manukyan (16/12/04-15/12/06)
Arman Marinosyan (23/02/05-22/02/07)
Roma Karapetyan (24/02/05-23/02/07)
Sergey Ovanisyan (28/02/05-27/08/06)
Gevork Manukyan (03/03/05-02/03/07)
Ashot Torgomyan (14/03/05-13/03/07)
Sarkis Karapetyan (06/04/05-05/10/06)
Tatul Gogzhyan (15/04/05-14/12/06)
Armen Grigoryan (09/06/05-08/06/07)
Grisha Gevorkyan (01/07/05-30/06/07)
>> Kosh Penal Institution, Kosh, Armenien

Suren Barsegyan (09/06/05-08/06/07)
Ashot Virabyan (01/07/05-30/06/07)
Yenok Ivanyan (01/07/05-30/06/07)
Grachya Sargsyan (16/08/05-15/02/07)
Akop Muradyan (02/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Vagarshak Markaryan (17/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Boris Melkumyan (17/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Artur Chilingarov (18/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Gagik Davtyan (18/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Garik Begdzanyan (19/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Artur Akopyan (23/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Shaliko Sargsyan (26/08/05, in Erwartung des Prozesses)
>> Nubarashen Penal Institution, Nubarashen, Armenien

Tigran Abraamyan (22/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Garazat Azatyan (22/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Vaye Grigoryan (22/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Garik Melkonyan (22/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Karlen Simonyan (22/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Genrik Safaryan (22/08/05, in Erwartung des Prozesses)
Gayk Khachatryan (22/08/05, in Erwartung des Prozesses)
>> Vardenis Detention Center, Vardenis, Armenien

Areg Avanesyan (16/02/05-15/02/09)
>> Shushi Penal Institution, Shushi, Nagorno-Karabakh

Armenischer Staatsbürger, wurde für den Militärdienst nach Nagorno-Karabach einberufen, und dort wegen KDV inhaftiert. Nagorno-Karabach ist eine armenische Enklave, de-facto unabhängig doch völkerrechtlich Teil von Azerbaidschan. Armenisches Militär unterstützt die Streitkräfte Nagorno-Karabachs, und das Strafgesetzbuch ist fast identisch mit dem Armeniens.

Eritrea

Paulos Eyassu (24/09/1994-)
Negede Teklemariam (24/09/1994-)
Isaac Mogos (24/09/1994-)
Aron Abraha (09/05/2001-)
Mussie Fessehaye (Juni 2003-)
Ambakom Tsegezab (Februar 2004-)
Bemnet Fessehaye (Februar 2005-)
Henok Ghebru (Februar 2005-)
>> Sawa Prison, Eritrea

Amanuel Tesfaendrias (March 2005-)
>> Wia Prison, Eritrea

Insgesamt befinden sich derzeit neun Zeugen Jehovah's wegen Kriegsdienstverweigerung im Gefängnis. Drei Zeugen Jehovah's sind seit dem 24. September 1994 aufgrund ihrer Verweigerung des Militärdienstes inhaftiert. Alle drei wurden bislang wegen ihres "Verbrechens" nicht angeklagt. Die Höchststrafe für Kriegsdienstverweigerung liegt bei drei Jahren.

Finnland

Auch wenn Finnland derzeit unter dem Druck der UN und anderer internationaler Institutionen steht, so werden doch weiterhin Totalverweigerer inhaftiert und das Land weigert sich, das Gesetz zur Kriegsdienstverweigerung in Einklang mit internationalen Standards zu bringen. Das Ar- beitsministerium beginnt nun den Prozess um das Gesetz zu ändern ? zum ersten Mal wird die finnische KDV-Gruppe mit im Komitee sitzen, das das neue Gesetz ausarbeitet ? doch die Verkürzung des Ersatzdienstes ist nicht Teil des Mandates des Komitees. Daher können keine bedeutenden Änderungen erwartet werden. Am 1. Oktober befanden sich 12 Totalverweigerer im Gefängnis, doch nur zwei von denen, die am 1. Dezember im Knast sein werden, waren mit der Veröffentlichung ihres Namens einverstanden.

Sauli Korpiluoma (02/08/05-27/01/06)
Aleksei Riikonen (12/09/05-29/03/06)
>> Helsingin työsiirtola, PL 36, 01531 Vantaa, Finland

Griechenland

Trotz breiter internationaler Aufmerksamkeit hat sich die Situation in Griechenland in diesem Jahr verschlechtert. Bereits im Dezember 2004 wurde Lazaros Petromelidis in Abwesenheit zu 2 1/2 Jahren Haft verurteilt. Er ist derzeit noch frei, kann aber jederzeit verhaftet werden.

Andere Verweigerer wurden im Mai 2005 kurz inhaftiert, und zu Bewährungsstrafen verurteilt. Mehrere KDVer warten auf das Ergebnis ihrer Berufungen, und könnten zu Haftstrafen verurteilt werden.

Israel

Mehrere israelische Kriegsdienstverweigerer saßen wiederholt Haftstrafen ab, mit Gesamtstrafen von mehr als 100 Tagen Gefängnis, darunter Alex Kohn, einer der InitiatorInnen des Briefes der OberstufenschülerInnen (Shministim), sowie der drusische Verweigerer Wissam Qablan. Die israelische Praxis der wiederholten bis zu fünfwöchigen Disziplinarstrafen macht es jedoch unmöglich jetzt zu wissen, wer am 1. Dezember in Haft sein wird. Aktualisierungen und neue Informationen finden sich auf der WRI-Internetseite unter http://wri-irg.org/news/alerts .

Niederlande

Turi Vaccaro (in Erwartung des Prozesses)
HvB de Boschpoot, Nassausingel 26, 4811 DG Breda, The Netherlands Pflugschar-Aktion, Abrüstung eines F-16 Atomwaffen-Bombers am 10. August 2005 auf der Luftwaffenbasis Woensdrecht. Die Verhandlung wurde am 13 Oktober fortgesetzt.

Puerto Rico

José Vélez Acosta (23883-069)
(5 Jahre -- bis zum 27/01/06)
>> USP, POB 1033, Coleman, Florida 33521-1033, USA

José Pérez González (21519-069)
(5 Jahre -- bis zum 15/07/08)
>> Edgefield FCI, PO Box 725, Edgefield, SC 29824, USA

Beide wurden wegen Verschwörung, Beschädigung von Bundeseigentum und/oder Verletzung von Bewährungsauflagen am 15. Januar 2003 verurteilt, für ihren Widerstand gegen die US-Bombardierungen auf Vieques, Puerto Rico. Bitte sendet finanzielle Unterstützung für Gefangene und ihre Familien, sowie zurückgeschickte Briefe an: May 1 Arrestees Support Committee, P.O. Box 191792, San Juan, PR 00919-1792

Russische Föderation

Igor Sutyagin (15 Jahre)
>> 427965, Respublika Udmurtiya, g. Sarapul; ul. Raskolnikova, 53-A, YaCh-91/5, 14 otryad; Russia
Seit dem 27.10.1999 inhaftiert, jetzt wegen Spionage verurteilt wegen der Recherche zu öffentlich zugänglichen Informationen zu Nuklearwaffen. Verurteilt am 7 Juli 2004.

Südkorea

Im letzten Jahr haben der Oberste Gerichtshof und das Verfassungsgericht des Landes gegen das Recht auf Kriegsdienstverweigerung geurteilt. Derzeit befinden sich mehr als 1000 Kriegsdienstverweigerer in Gefängnisses, die meisten von ihnen Zeugen Jehovah's. Zwei Fälle von Kriegsdienstverweigerern sind beim UN-Menschenrechtskomitee anhängig.

Türkei

Die Verfolgung von Kriegsdienstverweigerung begann erneut im April, mit der Verhaftung von Mehmet Tarhan. In der Türkei gibt es mehr als 50 erklärte Verweigerer, die meisten von ihnen könnten jederzeit verhaftet werden. Dennoch vermeiden die türkischen Behörden es im allgemeinen, Verweigerer zu verhaften ? mit Ausnahmen, wie die Verhaftung von Mehmet Tarhan zeigt.

Mehmet Tarhan (08/04/05-)
>> Sivas Military Prison, 5. Piyade Egitim Tugayi, Askeri Cezaevi, Temeltepe ? Sivas, Turkei
Wurde am 10. August 2005 aufgrund zweier Anklagen wegen "Ungehorsam vor der Mannschaft" zu vier Jahren Haft verurteilt. Neue Anklagen sind möglich.

USA

Ardeth Platte (10857-039) (41 Monate, bis zum 22/12/05)
>> FPC Danbury, Pembroke Station Rt. 37, Danbury, CT 06811-0379
Sacred Earth und Space Plowshares-Abrüstungsaktion eines Atomraketensilos in Colorado am 6.10.02; verurteilt wegen Sabotage.

Helen Woodson (03231-045) (106 Monate, seit 11/03/04)
>> FMC Carswell, Max Unit, POB 27137, Ft. Worth, TX 76127
Antikriegsprotest am Bundesgericht in Kansas City, Missouri, am 11.03.04, Verletzung der Auflagen nach der Haftentlassung vom 9.3.04. Plädierte auf schuldig zur Verletzung der Auflagen und vier neuen Anklagen am 18.06.04.

Inge Donato (40885-050) (sechs Monate, bis zum 06/02/06)
>> FDC Philadelphia, POB 561, Philadelphia, PA 19106
Verurteilt im Dezember 2004 wegen Verweigerung des Zahlung von Kriegssteuern aus religiösen Gründen.

Rafil Dhafir (Urteil erwartet am 18/11/05)
>> Jamesville Correctional Facility, POB 143, Jamesville, NY 13078
Verurteilt wegen humanitärer und finanzieller Hilfe für Menschen im Irak in Verletzung der US-Sanktionen, Februar 2005.

Michael D. Poulin (14793-097) (27 Monate, bis zum 25/01/06)
>> FPC Sheridan Unit 5, POB 6000, Sheridan, OR 97378.
Verurteilt wegen Sachbeschädigung an Hochspannungsmasten um die Verletzbarkeit des US-Empires zu demonstrieren.

Laro Nicol (80430-008) (2 Jahre, bis zum 15/06/06)
>> FCI Safford, POB 9000, Safford, AZ 85548
Bürgerrechts- und Antikriegsaktivist, verurteilt aufgrund von fabrizierten Anklagen wegen Waffenbesitz und Sprengstoffen. Hat die Vorwürfe nicht angefochten, um eine höhere Strafe zu vermeiden. Mehr Infos bei: http://www.phoenixcopwatch.org/freelaro.htm

Neil Quentin Lucas (13 Monate, bis zum 22/08/06)
>> Building 1490, Randolph Rd, Fort Sill, OK73503
Verweigerte Verlegung in den Irak, nachdem sein KDV-Antrag ignoriert wurde.

Kevin Benderman (15 Monate, bis zum 29/07/05)
>> c/o Benderman Defense, POB 2322, Hinesville, GA 31310
Berufsoffizier, KDV-Antrag abgelehnt. Verurteilt, da er Verlegung in den Irak versäumt hat.

Jerry Texiero (in Erwartung des Prozesses)
>> Pinellas County Jail, 14400 49th St. N., Clearwater, FL 33762-2890
Vietnam-Ära Deserter von den US Marines, aus Gewissengründen, verhaftet am 16. August 2005 (!). Erwartet derzeit seinen Militärgerichtsprozess.

Aktionen

  • Nimm dir am 1. Dezember mindestens eine Stunde Zeit und schreibe mindestens vier Karten an Gefangene.
  • Überzeuge deine Friedensgruppe, Schulklasse oder Kirchengemeinde, eine Karten-Schreib-Session zu organisieren.
  • Baue im Zentrum deiner Stadt einen Infostand auf, veranstalte ein Strassentheater oder mache etwas, was dir sinnvoll erscheint, um Aufmerksamkeit und Interesse zu erwecken

Hinweise zum Verschicken von Karten oder Briefen

  • Karten sollten immer im Umschlag verschickt werden.
  • Gib deinen eigenen Namen und deine Anschrift mit an.
  • Sei mitteilsam und kreativ: schicke Fotos aus deinem Leben
  • Schreibe den Gefangenen, wie du dich gegen Krieg und Kriegsvorbereitungen engagierst.
  • Schreibe nichts, was der/dem Gefangenen rger einbringen könnte.
  • Überlege, was du gerne erhalten würdest, wenn du im Gefängnis wärst.
  • Erwarte nicht, dass der/die Gefangene antwortet.
  • Falls deine Karte zurückgeschickt wird, schicke sie an die entsprechende Botschaft in deinem Land, mit der Bitte, sie an den Gefangenen weiterzuleiten.
  • Denke daran - im nächsten Jahr könntest du eine/r von ihnen sein...

Unterstütze unsere Arbeit

Seit 49 Jahren veröffentlicht die War Resisters' International die Namen und Geschichten von Gefangenen aus Gewissengründen. Helft der WRI, diese Tradition fortzusetzen:

Gib eine besondere Spende für "Gefangene für den Frieden", um die Arbeit im nächsten Jahr zu ermöglichen.

Spende ein Peace News-Abo an eine/n Gefangene/n auf der Liste (oder gib uns den Namen eines/r Gefangenen, die/der sich nicht auf unserer Liste befindet);

Schicke deine Spende an: Förderverein War Resisters' International e.V., Konto-Nr. 11787613, Kasseler Sparkasse, BLZ 520 503 53. Online-Spende unter http://wri-irg.org/de/donate-de.htn